Mittwoch, 22. Oktober 2014

Probe backen

Am Wochenende habe ich schon mal Probe gebacken für die Adventzeit. Neue Keksrezepte probiere ich gern vorher mal aus, damit ich weiß, wie aufwändig diese sind. Herausgekommen sind die Engelsaugen. Das Rezept gab es in dem Werbeprospekt eines Discounters, ich habe es leicht geändert und dann für gut befunden:

Engelsaugen

2 Eier
150 g weiche Butter
65 g Zucker
3 TL selbstgemachter Vanillezucker
230 g Mehl
Marmelade oder Gelee, bei uns selbst gemachter Holundergelee

Eier mit Butter und Zucker vermengen, dann die restlichen Zutaten (außer dem Gelee) dazu und mit dem Knethaken vermengen. Kleine Bällchen formen und auf ein Blech setzen, bei mir waren es ca 30, aber sie könnten ruhig kleiner sein. Dann mit dem Stiel eines Holzlöffels, den man immer wieder in Mehl taucht, Löcher in den Keksbällchen formen und diese mit dem Gelee füllen. Dann bei 180 Grad Umluft goldgelb backen, ca 10-15 Miniten

Samstag, 18. Oktober 2014

Second Hand Mode

Auf verschiedenen  bloggs habe ich von ubup, einem Ableger von momox, gelesen. Statt Büchern gibt es hier Klamotten second hand. Da ich bei momox bisher gute Erfahrungen gemacht habe und auf den bloggs nur positives über ubup stand, habe ich mich dann dort auch einmal umgesehen, zumal ich bei SecondHand Läden bisher nicht immer so glücklich war, oft war es eng, unsortiert, so dass ich keine Lust hatte, dort zu stöbern. Ich brauchte aber noch einen Mantel oder eine Jacke, nicht zu warm, für die Zeit im Jahr, wo man nie weiß, was man anziehen soll. Zwei Jacken hängen im Schrank, eine zu groß und eine mittlerweile einfach abgetragen (ist aus Cord). Und tatsächlich bin ich fündig geworden:
Ein toller oranger Mantel von Land´s End. Passt super, riecht gut, schaut aus wie neu, für gerade mal 30 Euro mit Rabattcode, ich bin sehr zufrieden und ich werde bestimmt, wenn demnächst mal etwas neues benötigt wird, dort wieder vorbei schauen, da mich das Konzept doch sehr überzeugt. Einziger Nachteil war, dass der Mantel in Plastik verpackt war, aber daran kann man ja noch arbeiten.
Von ubup bekam ich dann per mail auch noch einen Rabattcode für jeden, der es auch mal versuchen möchte, damit lassen sich 10 Euro sparen:

 FNBRA8PP

HongKong...

.... muss ich auch nicht im Atlas suchen. Daher ist diese Karte zu mir gekommen, auch durch Postcrossing. Wenn ich es richtig verstanden habe, lebt der Absender in dieser Straße. Toll, unsere Straße hat keine eigene Postkarte.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Aus Thailand

Aus Bangkok in Thailand hat diese Karte durch Postcrossing ihren Weg zu mir gefunden. Sehr liebevoll gestaltet, mir gefällt sie. Das war übrigens mal ein Ort, den ich nicht auf der Karte suchen musste....

Sonntag, 12. Oktober 2014

Badetag

Gestern war Badetag bei Familie Meise. Insgesamt 6 Meisen haben ein Bad in der Pfütze auf dem Garagendach genommen, es war putzig anzusehen. Leider kam ich mit der Kamera nicht näher heran. Die Kleinen sind ja so zappelig und schreckhaft.

Dienstag, 7. Oktober 2014

Verschenkemarkt

Gerade habe ich in der örtlichen Tageszeitung einen Artikel gelesen, den ich recht interessant finde. Der örtliche Entsorgungsbetrieb EBE hat einen Verschenkemarkt ins Leben gerufen, um Dinge, die noch gut erhalten sind, vor dem Müll zu bewahren. Anschauen kann man sich das Ganze hier. Ich wünsche der Idee viel Erfolg.

Montag, 6. Oktober 2014

9 Monate Konsumruhe

Neun Monate sind seit dem Entschluss, Konsumruhe zu halten, vergangen. Manchmal ist es schwer gefallen, aber meist war es einfacher, als ich mir das gedacht hatte. Ich weiß jetzt schon mit Sicherheit, dass sich mein Konsumverhalten dauerhaft verändert hat. Ich werde wohl nie wieder gedankenlos einfach irgendwas kaufen. Das ist etwas, worüber ich wirklich froh bin, weil es das war, was mich vor der Konsumruhe am meisten genervt hat. Aber ich weiß auch, das der Weg gerade erst begonnen hat und ich bin sehr neugierig, wo er noch hinführt.

Samstag, 4. Oktober 2014

Eine Raupe

Bei dem gestrigen Spaziergang ist uns auch dieser Artgenosse vor die Füße gekrabbelt. Keine Ahnung, was das für ein Tier ist, aber der Stachel sah recht bedrohlich aus. Also nur schnell ein Bild und bloß nicht anfassen....