Samstag, 20. Dezember 2014

Ein Zaungast

Das ist ein Anblick, den ich in den letzten Tagen öfter seh, Elstern. Ich mag diese schlauen Vögel.

Samstag, 13. Dezember 2014

Ein Weihnachtsmarktbesuch

Gestern bin ich mit meiner Freundin zum schon traditionellen gemeinsamen Weihnachtsmarktbesuch aufgebrochen. Trotz ziemlich bescheidenen Wetterverhältnissen (es hat immer wieder gegossen wie aus Kübeln und es war sehr windig) war die Innenstadt und somit auch der Weihnachtsmarkt sehr voll. Wir haben einige nötige Besorgungen bei den Händlern unseres Vertrauens erledigt und ansonsten nur geschaut und gestaunt. Wenn man an Ständen steht, bekommt man - ob man will oder nicht - auch den ein oder anderen Gesprächsfetzen mit und so haben wir uns zum Teil echt amüsiert, manches Mal waren wir aber auch echt entsetzt. Da wird dann ein Geschenk ausgesucht nach dem Motto: "ach, wenn´s nicht gefällt, kann er/sie es ja weg werfen, kostet ja nur x Euro". Mhhh, das fanden wir dann doch sehr grenzwertig. Kaufen, nur um irgendwas zu verschenken? Das haben wir erst absurd und dann erschreckend gefunden. Wo soll das noch hinführen? 
Eine weitere Beobachtung waren extrem viele Plastiktüten, die da unterwegs waren. Kaum ein Händler, der Papiertüten hatte, kaum ein Kunde, der seinen eigenen Beutel dabei hatte. Schade, das finde ich schon noch verbesserungswürdig.... 
Ansonsten haben wir die Zeit miteinander genossen und einen schönen Tag gehabt mit vielen interessanten Themen, zu denen auch die gemeinsamen Beobachtungen beigetragen haben. Solche Tage sind Gold wert, ganz ohne Konsumrausch.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Es ist der Wert der Überzeugungen, der den Erfolg ausmacht. Nicht die Anzahl der Anhänger.
 
 
Remus Lupin (fiktiver Charakter aus Harry Potter)

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Vor Weihnachten ....

... bummel auch ich gern über die Märkte. Nicht um einzukaufen, sondern eigentlich mehr um die Atmosphäre zu genießen. Oft komme ich dann heim und habe Ideen mitgebracht für die häusliche Deko oder auch für das ein oder andere Geschenk oder die Verpackung. Meist notiere ich mir das dann, mit Skizzen und wo ich das gesehen habe. So hat sich bei mir im Laufe der Jahre ein Notizbuch mit Ideen gefüllt und ich kann darauf zurückgreifen wann immer ich möchte. Das verhindert Spontankäufe und ich kann Vorhandenes nutzen. Wie macht ihr das, habt ihr auch ein System für euch entwickelt?

Samstag, 29. November 2014

Faire Kleidung

Über diesen Artikel habe ich mich echt mal gefreut. Ich finde es eine wichtige Sache, dass man mit solchen Themen bei Kindern schon anfängt. Wenn das Bewusstsein für eine Sache erst mal geweckt ist, vergisst man nicht mehr so schnell....

Sonntag, 23. November 2014

Tod in der Lagune, Buchpremiere im Schloss Borbeck am 22.11.2014

Gestern abend war ich mit einer lieben Nachbarin zur Buchpremiere im Wirtschaftsgebäude vom Schloss Borbeck. Dort im Theater Extra hat Daniel Raifura aus seinem neusten Buch "Tod in der Lagune" gelesen. Spannend war es.
Die Räumlichkeiten vom Theater Extra finde ich wirklich super, nicht zu groß und nicht zu klein. So entsteht eine tolle Atmosphäre.. Die Lesung war mit Dias und Ton unterlegt, wirklich sehr gelungen, ich lass mir ja gern vorlesen. Nun muss ich noch schnell ein Buch beenden, damit ich dann herausfinde, wie es mit Ben Richter in Venedig weiter geht.  
Ein rundherum gelungener Abend war viel zu schnell vorbei.......

Samstag, 22. November 2014

Knöpfe aus Plastikverschlüssen

In der Zeitschrift Daphnes Diary habe ich über Pour-Belle Design aus den Niederlanden gelesen. Hier entstehen Knöpfe aus den Plastikverschlüssen von Getränkeflaschen. Wie genau habe ich nicht so recht verstanden, ich denke aber, es wird gepresst. Da mir die Idee sehr gut gefällt und ich eine Schwäche für schöne und ausgefallene Knöpfe habe, bin ich zu der Abfüllanlage hier in der Nähe gegangen und habe die Verschlüsse eingesammelt und in die NL geschickt. Als Dank habe ich die Knöpfe erhalten. Ich freu mich sehr und sammel schon wieder.... Eine so tolle Idee, Dinge kreativ zu nutzen!