Dienstag, 19. April 2011

Versandhäuser

E-Mail Verkehr zwischen einem Versandhaus und mir, nachdem von meinem Girokonto eine mir unerklärliche Summe abgebucht wurde:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Von meinem Konto sind am 15.04.2011 xyz € abgebucht worden. Nach der Einsicht in mein Konto bei ihnen sind aber erst wieder Zahlungen am 00.00.2011 zu leisten, hierbei hab ich die gerade erst bestellte Ware mal nicht beachtet. Auch die Summe kann ich nirgends entdecken? Über eine Klärung würde ich mich freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Frau Maus

Liebe Frau Maus,
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Die Bearbeitung Ihrer Kundennummer hat ergeben, dass Sie von uns am 00.00.2010 Ware erhalten haben mit einen Rechnungsbetrag von xyz€. Diese Rechnung war mit Zahlpause bis zum 00.00.2011. Für diese Rechnung hat unsere Firma aber nur einen Betrag von xyz € am 00.00.2011 eingezogen und somit xyz € zu wenig. Zusätzlich hatten Sie die Rechnung vom 00.00.2011 nachträglich auf Zahlpause bis zum 15.04.2011 umstellen lassen und dafür wurde ein Zahlpausenaufschlag von x € berechnet. Diese beiden Beträge ergeben die Summe von xyz €. Wir hoffen, Sie können alle Buchungen nachvollziehen. Sollten Sie Fragen dazu haben, sind wir sehr gerne für Sie da.
blablabal wünscht Ihnen noch eine schöne Woche.
Es grüßt Sie freundlich

Hallo Frau B???,
hilfreich wäre es aber schon, wenn diese Summen auch in "mein Konto" auftauchen würden. Ich verlass mich schon darauf und wenn dann plötzlich etwas über xyz Euro vom Girokonto verschwinden, ist das nicht gerade angenehm! Dann brauch ich die Übersicht gar nicht und kann zukünftig besser wieder selbst überweisen, wenn man die Abbuchungen nicht planen kann oder andere Summen abgebucht werden.
Mit freundlichen Grüßen
Frau Maus

Liebe Frau Maus,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Sie haben sich geärgert - und zwar vollkommen zu Recht. Bitte entschuldigen Sie das.
Wir haben uns als Unternehmen vorgenommen, unseren Kunden immer einen freundlichen und individuellen Service zu bieten. Das ist uns dieses Mal bei Ihnen nicht gelungen und das bedauern wir sehr!
Wir danken Ihnen, dass Sie sich nicht einfach still geärgert, sondern uns mit einer E-Mail informiert haben.

Es grüßt Sie freundlich


Da fällt mir nichts mehr zu ein, aber auch so gar nichts......
Bin dann mal weg, Einzugsermächtigung widerrufen!

1 Kommentar:

Majana hat gesagt…

So was ist total ärgerlich. Ich musste mich auch mal ewig mit einem Versandhandel herumstreiten weil die behauptet hatten, ich hätte etwas nicht bezahlt, obwohl ich denen den entsprechenden Kontoauszug vorgelegt hatte. Seither bestelle ich dort nichts mehr. Zum Glück sind das Einzelfälle.
Statt Bedauern oder Dir danken hätten die dir doch auch einen Einkaufsgutschein schenken können, so als Wiedergutmachung wegen dem Ärger. DAS wäre ein freundlicher und individueller Kundenservice..
Lg, Majana / Bobbele