Dienstag, 12. Juli 2011

Extraschicht - 3.Station Deutsches Bergbaumuseum

Von der Brauerei ging es weiter zum Deutschen Bergbaumuseum. Das kennen wir allerdings gut, da es für die meisten, die hier in der Gegend aufgewachsen sind, zu Schulzeiten auf dem Terminkalender stand. Diesmal wollten wir auf den Förderturm, aber Wartezeiten von über einer Stunde waren uns zu lang. Also sind wir durch die Ausstellungsräume geschlendert und haben uns erinnert, wie wir als Kinder dort waren. Dann ins Atrium, dort gab es tolle Livemusik.

Als dann die Dämmerung allmählich einsetzte, wollten wir zurück zum Bochumer Verein. Also auf den Bus warten, puh, nee, der war viel zu voll. Ah, wir standen vor einer U-Bahn Station. Auch gut. Als wir die Rolltreppe herunter kamen, gab es die nächste Überraschung. Hier war eine französische (?) Straßenszene nachgestellt und es gab super Musik.


Irgendwann sind wir aber dann doch weiter gezogen.....







Keine Kommentare: