Sonntag, 14. August 2011

Schätze

Gestern nachmittag haben wir ein wenig rumgewuselt. Unter anderem haben wir Bücher, die unter dem Bett lagen, herausgekramt. Diese sollen nun gespendet werden, da der Platz dort gebraucht wird. Ich habe mir angewöhnt, jedes Buch, dass ich hergebe, durch zu blättern, da ich immer alles mögliche als Lesezeichen nutze.
Das hier sind meine Funde von gestern (ein Teil wenigstens, es gab noch diverse Zettel und eine Eintrittskarte von 1990 von der MotorShow). Ich habe Vielliebchen gefunden aus meiner Kindheit, noch verpackt und passenderweise auch mit Schlümpfen (grins) .


Außerdem kam ein lang vermisstes Heftchen von Sarah Kay wieder ans Tageslicht. Es ist von 1978 und ungefähr zu dieser Zeit muss ich es auch gekauft haben (vom Taschengeld erspart). Ich habe die Bilder und Sprüche in diesem Heftchen immer sehr gemocht. Einige davon sind in Poesiealben beschrieben worden, die Bilder habe ich auch als junge Frau noch als Zeichenvorlage genutzt. Die Freude, als das Heftchen wieder auftauchte gestern war groß.













Keine Kommentare: