Mittwoch, 4. Januar 2012

Erste Überlegungen

Nachdem ich mich nun entschlossen habe, bewußter zu handeln, habe ich als erstes die Bücher, die ich zu den verschiedenen Bereichen schon einmal gelesen habe, noch einmal aus dem Regal genommen. Die werde ich nun in den nächsten Tagen noch einmal quer lesen und das ein oder andere zu vertiefen.
Ich versuche nun, wenn etwas neues in die Wohnung kommt, etwas altes gehen zu lassen. Vorher möchte ich prüfen, ob eine Anschaffung überhaupt nötig ist, oder ob vorhandenes ausreicht oder zweckentfremdet werden kann.
Als ersten Erfolg kann ich berichten, dass ich mein Bücherregal durchforstet habe und einen Karton an momox verkauft habe, einige Bücher sind bei tauschticket getauscht und schon auf die Reise gebracht und andere Bücher habe ich heute mittag in den Bücherschrank hier in der Innenstadt gestellt. Dies war auch nötig, da ich im Dezember einige Bücher gut gebraucht bekommen habe, dafür mussten andere jetzt gehen.
Weiter möchte ich nur noch Dinge in die Wohnung lassen, die verbraucht oder dringend gebraucht werden, also keinen Schnickschnack mehr (uff, das wird nicht leicht).
So viele Dinge wie möglich möchte ich versuchen selbst zu machen oder selbst zu reparieren.
Das sind erst einmal die ersten (noch recht grob strukturierten) Überlegungen und für mich auch nicht ganz neu. Einiges davon spielt immer mal wieder eine Rolle, aber wenn man es aufschreibt und ausformuliert, klingt es gleich etwas verbindlicher für mich.
So, und nun bin ich wirklich neugierig, wohin mich das so führt....

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo Mumaus, bin auch schon wieder kräftig dabei zu entrümpeln. Muss wohl in der Luft liegen ;o)

Dann lohnt es sich ja, wieder regelmäßig bei der Tauschmaus vorbei zu schauen *g*

Liebe Grüße
Marry