Mittwoch, 29. Februar 2012

Gefunden im web

Gerade habe ich beim stöbern im web dieses hier gefunden:

Glaube an Wunder, Liebe und Glück.
Schaue nach vorn, niemals zurück.
Tu was Du willst und stehe dazu,
denn dieses Leben lebst nur Du!

Mir gefällt es sehr gut, vielleicht ja auch noch dem ein oder anderen von Euch. In diesem Sinne
liebe Grüße von der Maus

Sonntag, 26. Februar 2012

Kino

Nachdem ich mich 1978 heimlich in das Kino geschmuggelt habe um Episode IV zu sehen (ich war darmals noch nicht alt genug), habe ich die StarWars-Filme in allen erdenklichen Variationen geschaut. Im Kino im Original, die neue digitalisierte Fassung, auf Video, auf DVD und in ich weiß nicht was noch für Fassungen. Da war es ziemlich klar, dass Herr Maus und ich uns nun auch die 3D-Variante ansehen mussten. Das haben wir dann heute getan und wie schon 1978 fasziniert mich die Geschichte. Und ich frage mich immer wieder, wie George Lucas es geschafft hat, sich so was auszudenken. Eine Geschichte über so viele Jahre weiter zu erzählen, dass es bis heute immer wieder neue Anhänger in die Kinos zieht, die 1978 weder geboren noch geplant waren, weil die Eltern noch in den Kinderschuhen steckten.
Wir werden auf jeden Fall auch die restlichen Teile in 3D ansehen und die Geschichte um Luke Skywalker verfolgen. Mir gefällts...




Freitag, 24. Februar 2012

Knöpfe

Ich bin total begeistert und schwelge in Knöpfen. Ich habe auf der Arbeit am virtuellen schwarzen Brett eine Suchanzeige für Knöpfe aufgegeben und das ist das Ergebnis. Ich freu mich über jeden einzelnen Knopf. Jetzt kann ich basteln und nähen und habe wohl (fast) immer den richtigen Knopf. Ist das klasse. Und keiner wollte was dafür haben....super toll

Donnerstag, 23. Februar 2012

Zeit für ungelesenes

Das hier ist ein Teil der Bücher (eines hab ich mittlerweile davon geschafft) die ich noch lesen möchte. Na, da werde ich mir doch einige Zeit keine Bücher kaufen müssen. Wenn das nur so einfach wäre. Ich geh so gern in Buchhandlungen und schau und stöber und lese quer.
Aber hier wartet nun wirklich noch genug Lesestoff auf mich und so habe ich mich entschlossen, erst einmal nichts mehr zu kaufen. Wie gesagt, es gibt noch mehr ungelesenes, als das, was ich hier auf Bild gebannt habe. Davon muss ich erst mal etwas abbauen, habe hier auch schon akuten Platzmangel, so kann es nun nicht weiter gehen.

So, ich geh dann mal lesen.....






Montag, 20. Februar 2012

Gelee aus Rosewein

Nach dem Erfolg mit dem Rotweingelee habe ich mir gedacht, ich probier das auch mal mit einem Rose. So recht schmecken wollte er uns nicht, also hab ich auch daraus kurzerhand Gelee gemacht. Lecker ist er geworden, wurde am Wochenende ausgiebig probiert. Einfach nur den Wein mit Gelierzucker entsprechend der Packungsangabe aufkochen und in die Gläschen füllen, war das auch sehr schnell gemacht. Mmmhhhhhhh......

Sonntag, 19. Februar 2012

Heute abend




Im Rahmen des "ToleranceDays" kommt heute abend einer meiner Lieblingsfilme im Fernsehen. "Gran Torino" von und mit Clint Eastwood. Ich habe diesen Film schon mehrfach gesehen und ich mag ihn sehr. Zeigt und erinnert er doch (mit einer Prise Ironie) daran, dass es jeder verdient hat, nicht nur einmal, sondern eben auch zwei- oder dreimal hinzuschauen und jedem eine Chance zu geben. Für mich ist dieser Film absolut sehenswert. Also, wer heute noch nichts vorhat, schaut vielleicht mal rein, wer schon etwas vorhat, kann ja den Rekorder programmieren ;o)

Freitag, 17. Februar 2012

Gegen das Grau

Nach der Kälte ist es hier bei uns nun seit einigen Tagen ziemlich grau und trist draußen. Da muss man schon aufpassen, dass einem das nicht aufs Gemüt schlägt. Also hab ich mir heute beim Einkauf einen Topf mit Nazissen gegönnt und die kleine Ecke im Esszimmer damit aufgehübscht. Eine kleine Kur gegen den Trübsal, der draußen herrscht. Und nun mache ich es mir für ein herrliches, langes Wochenende gemütlich. Habt ein paar schöne freie Tage!

Dienstag, 14. Februar 2012

Wir unterschätzen das, was wir haben und wir überschätzen das, was wir sind.


Marie von Ebner-Eschenbach

Donnerstag, 9. Februar 2012

Wußte ich doch schon immer :o)

Diese ganze Seite hat die NRZ letzte Tage dem Handgemachten und Selber machen gewidmet.

Also ist das doch nicht "altmodisch" oder "altbacken" sondern in. Ha, wußte ich es doch!









Dienstag, 7. Februar 2012

Handwerk hat goldenen Boden?

Ich sitze hier gerade leicht wutschnaubend am PC und grummel vor mich hin. Handwerker!!! Letzte Woche Montag meldet sich Firma X, Herr Y und macht einen Termin mit mir für Mittwoch, um sich den zu reparierenden Revisionsschacht noch einmal anzusehen (diese Firma hat ein Angebot eingereicht und war schon einmal hier). Am Dienstag sagt Herr Y den Termin ab und meint, ansehen sei nicht nötig, ob man am Donnerstag kommen könne. Äh, etwas sehr kurzfristig, nach langem hin und her also Termin heute. Ich hatte in der Zwischenzeit jemanden organisiert, der hier war und die Handwerker ins Haus lassen konnte, Strom war geklärt (ist aber nicht nötig, wir bringen einen Stromerzeuger mit) und Wasser auch. Heute morgen um 9 Uhr erschienen dann 4 Herrschaften - ohne Stromerzeuger - und stellten fest, dass sie keine passenden Teile dabei hatten. Der Schacht ist über 80 Jahre alt, dafür gäbe es keine Teile mehr!!! Hallo, hat man das bei der Angebotsabgabe nicht gesehen?? Warum ist denn niemand am Mittwoch noch mal gekommen?? Was soll so was? Lieber Herr Y, bitte rufen sie mich nicht an, wir haben alles besprochen gehabt, ich habe sie ausführlich informiert, wo es Strom und Wasser gibt, warum kommen sie ohne Geräte und Ersatzteile? Wollen Sie unser Geld nicht? Ich könnte gerade.....................................

Samstag, 4. Februar 2012

Feinblech zum letzten Geleit, NRZ von heute



Ein Klick macht das Bild größer. Hierrüber haben Herr Maus und ich heute beim Frühstück doch sehr geschmunzelt :o)