Freitag, 30. März 2012

Schmierseife selbst gemacht - Reste verwerten

 Ich benutze sehr gern Seifen. Was ich nicht mag, sind die kleinen Reste. Daher gebe ich diese mit etwas Wasser in ein Schraubglas. So entsteht Schmierseife. Die nehme ich zum Waschen von Handwäschen, für den Kragenschmutz oder einfach zum Händewaschen. So ein Glas füttere ich immer weiter mit neuen Seifenresten und Wasser. Das wird nie leer....



1 Kommentar:

Jule hat gesagt…

Klasse Idee, einfach, praktisch und wirkungsvoll!
Passt irgendwie jetzt auch zur "Frühjahrsputzsaison"!
ich wünsch dir einen schöne Start ins Wogende!
liebe Grüße, von JULE