Samstag, 28. April 2012

Unperfekthaus

Gestern habe ich mich mit einer lieben Kollegin im Unperfekthaus getroffen und umgesehen. Das Unperfekthaus bezeichnet sich selbst als Künstlerdorf, Kneipe und Hotel und ich muss sagen, dass ich von diesem Konzept immer wieder begeistert bin. Man meldet sich bei Ankunft an einer Rezeption an, bekommt eine Verzehrkarte und kann sich dann die ganzen Bereiche in Ruhe anschauen. Es gibt den Gastronomiebereich, Ateliers, Ausstellungsräume und überall kleine Ecken und Nischen, die zum Verweilen einladen. Man kann Leuten bei der Arbeit zuschauen, Bilder und Fotos bewundern, sich mit den Künstlern unterhalten oder sich einfach irgendwo hinsetzen und staunen. Mir gefällt die offene Athmosphäre sehr gut. Leider hatte ich keine Kamera dabei, daher kann ich nur den fotografierten Flyer zeigen. Das passiert mir auch nicht noch einmal, aber ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort.

Kommentare:

Piggy 3 hat gesagt…

Das liest sich sehr spannend. Ich glaube, da möchte ich auch mal hin! Ist ja zum Glück nicht ganz soooo weit von uns weg!
Danke fürs Zeigen!
Schönes Wochenende und liebe Grüße
Petra ;o)

marry hat gesagt…

Hallo Mumaus,
das UPH weithin bekannt zu machen, ist super!! Es lohnt sich immer wieder, dort vorbei zuschauen!

Liebe Grüße
Marry