Sonntag, 3. Juni 2012

Berlin, 23.05.2012, Prenzlauer Berg

Vom Fernsehturm aus ging es weiter mit der U2 zum Prenzlauer Berg. In den von mir bevorzugten Reiseführern aus dem MichaelMüllerVerlag sind immer Spaziergänge beschrieben und bisher haben wir immer gute Erfahrungen damit gemacht. So auch dieses Mal.
Der Spaziergang führte wie eine 8 um 3 U-Bahnhaltestellen. Das war auch gut so, da Herr Maus eine Lampe gekauft hat. Da sind wir dann eben mit der Bahn zum Hotel, Lampe abgeladen und haben dann den Spaziergang wieder aufgenommen. Das Gelände zeigt die Kulturbrauerei, eine ehemalige Schultheisbrauerei. Nun haben auf dem Gelände Theater, Kinos und andere kreative Köpfe eine Heimat gefunden. Hat mich sehr die die Zechenumgestaltung hier bei uns erinnert.


Es ging durch die Straßen am Prenzlauer Berg. Hier gibt es viele kleine Geschäfte und Restaurants, die Gegend hat uns super gut gefallen.
Nach dem Ende des Spaziergangs haben wir dann noch in der Nähe eines Wasserturms (nein, unten auf dem Bild ist eine Kirche, die Gethsemanekirche von von 1893) der Dicke Hermann wollte sich nicht fotografieren lassen, zu viele Bäume,  russisch gegessen. Das war für uns eine Premiere, aber sehr lecker.
Die Kirche stand ziemlich am Ende des Spaziergangs und abends sind wir dann satt und mit "Plattfüßen" in das Hotelbett gefallen. 


1 Kommentar:

thora hat gesagt…

Sehr schöne Berichte von eurer Reise, vor allem Prenzlauer Berg.
LG Thora