Montag, 8. April 2013

Waffeln backen - echt antik

Gestern gab es im Hause Maus Waffeln. Gebacken mit einem Waffeleisen, das älter ist als ich. Als ich daheim auszog bekam ich es von meiner Mutter mit den Worten: Nimm Du das mit, das ist das jüngere... Ich möchte gar nicht wissen, wie alt dann das andere Eisen war, jedenfalls ist dieses Teil schon über 50 Jahre alt.  Immer wieder mal schauen wir nach einem neuen Waffeleisen, aber so recht zusagen will uns keines. Zu leicht, zu viel Kunststoff, es piepst usw usw... An diesem Waffeleisen ist auch nichts defekt, so ist es ja nicht, nur wird es unglaublich heiß und verleihen würde ich es nicht, man muss es schon genau zu bedienen wissen. Aber die Waffeln schmecken einfach nur gut. Also behalten wir die Antiquität noch eine Weile, grins

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Solche Schätze muss man hüten, schließlich ist es ja nicht nur ihre Funktion, sondern auch die Erinnerung, die einem damit verbinden.

Hier gibt es eine Kaffeemühle die auch schon viele Jahre auf dem Buckel hat.

LG
Annette

SAMMY hat gesagt…

Soso - Waffeln! Und ich habe das nicht gewußt! Hast Du die schon alle alleine aufgegessen? :)

LG Sammy

Petra ;o) hat gesagt…

Tja Frau maus,
hier in unserem Haushalt gibt es genau so ein Erbstück *hihi*! Ich habe "damals" bei meinem Auszug auch das "jüngere Antikstück" bekommen!
Aber Handhabung und Backergebnis sind hier genau so, wie du es beschreibst! Da kommt das moderne "Zeugs" nicht mit!
Liebe Grüße
Petra ;o) die jetzt unheimlich Hunger auf Waffeln bekommen hat :)