Samstag, 29. Juni 2013

Hamburg, dritter Teil

Nachdem wir über die Alster geschippert sind, sind wir vom Schiff in den Bus umgestiegen und habe eine Stadtrundfahrt in einem Doppeldecker gemacht. Wir waren zwischendurch allein im Bus und haben eine Privatführung gehabt, das war wirklich klasse, da wir auch mal so fragen konnten und mit dem Stadtführer ins Plaudern kamen, so gab es die ein oder andere Info außer der Reihe für uns, sehr nett. Die folgenden Bilder habe ich aus dem Bus heraus gemacht, daher entweder durch die Scheibe oder wackelig, weil der Bus fuhr :o)


 Die Davidwache auf der Reeperbahn...
Das Kasino...

... und ein Straßenschild der wohl berühmtesten Straße in Hamburg.

Von der Stadtrundfahrt sind noch einige Bilder da, so kann ich euch noch etwas zeigen, demnächst...

Dienstag, 25. Juni 2013

Hamburg, zweiter Teil

Da ja leider nicht mehr viele Bilder zum Zeigen vorhanden sind, sind wir immer noch am Mittwoch auf der Alster. Das obere Bild zeigt den Blick, den man hat, wenn man von der Außenalster in die Binnenalster zurück kommt. Das Haus mit den Fahnen auf dem Dach ist das Hotel Vier Jahreszeiten (wir haben bei einem Spaziergang auch zufällig den Dienstboteneingang gefunden, der war weniger schick)....
 ... hier die Fontäne, die an diesem Tag für willkommene Abkühlung gesorgt hat...
... und hier noch mal das Hotel. Schon schöne Häuser, die es da so gibt, daran sieht man, dass Hamburg immer eine reiche Stadt war. So, später dann mehr...

Sonntag, 23. Juni 2013

Hamburg, 16.06. - 20.06.2013

Herr Maus und ich waren ein paar Tage in Hamburg. Ursprünglich wollten wir einen Teil unseres Urlaubs in Dresden verbringen, aber da hat uns dann das Hochwasser einen Strich durch die Planung gemacht. Beim nächsten Mal dann. So sind wir nach Hamburg gefahren und es war toll. Ich war zuletzt 1989 in Hamburg, Herr Maus vor ein paar Jahren. Nachdem wir gebucht hatten, habe ich mir den Reiseführer aus dem MichaelMüllerVerlag  besorgt, die kommen unserem Urlaub immer total entgegen, wie für uns geschrieben. So haben wir in den ersten Tagen die Alt- und die Neustadt erkundet, sind durch die HafenCity und die Speicherstadt gelaufen und  in Ottensen gewesen. Leider sind alle Bilder hiervon in den Tiefen des Rechners verschollen, schade, aber leider nicht zu ändern. Da wir uns Städte immer erlaufen, hatte ich einige Fotos gemacht, aber was weg ist, ist weg.... 
Am dritten Tag war es total heiß, morgens war ich erst in der Wollfabrik, die war sehr nah am Hotel. Dann haben wir nach der Lauferei der Vortage und aufgrund von über 30 Grad schon gegen 11 Uhr beschlossen, dass wir uns an diesem Tag fahren lassen. Mit dem Bus sind wir dann zum Jungfernstieg (hier hatte es dann 38 Grad) und ab auf die Alster. Ich hätte ja gern eine Kanalfahrt gemacht, aber die Boote waren alle geschlossen, Herr Maus wollte unbedingt mit dem Alstercabriolet fahren und so wurde es eine Alsterrundfahrt. 

 Auf dem Bild sieht mal das älteste Schiff, dass auf der Alster fährt...
... hier sieht man eine der "netten kleinen" Villen, die rings herum am Alsterufer stehen. Wunderschön!
Und das hier ist das "kleine weiße Haus", wie der Käptn es nannte. Die US-Botschaft, die man nur aus gehöriger Entfernung betrachten darf.
Es war sehr angenehm auf dem Schiff, der Fahrwind kühlte und es gab viel zu sehen und zu hören, dazu später mehr....

Freitag, 21. Juni 2013

Entdeckt in Hamburg

In einem sehr ausgefallenen Laden in Hamburg habe ich diese Sneakersocken entdeckt. Beide unterschiedlich und schön bunt sind sie aus recycelter Baumwolle entstanden. Da konnte ich einfach nicht dran vorbei, die Farben haben mich sofort angesprochen und ich finde es prima, wenn aus Schuhen dann unterschiedlich bunte Socken gucken. So was werde ich wohl demnächst auch mal stricken.
Ich hoffe, ich kann hier auch Bilder aus Hamburg zeigen, aber irgendwie habe ich die Übertragung von Kamera zum Läppi vermasselt und nun sich die Bilder größtenteils futsch. Vielleicht kann man sie wieder herstellen, sonst eben ein Grund, noch einmal nach Hamburg zu fahren, eine tolle Stadt.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Gänse....

 ... können ja so neugierig sein. Auf einem Spaziergang haben wir die Kleinen getroffen, die auch sofort neugierig angelaufen kamen. Aber wir sind lieber weiter gegangen, da die Alten ganz schön gezischt haben.
Nur schnell ein paar Bilder und dann nichts wie weg. Ich leg mich nicht mit Gänsen an, grins.

Dienstag, 18. Juni 2013

Postcrossing aus Dallas

Diese Karte hat mich letzte Woche erreicht, mal etwas ganz anderes, Schmuck! Leider läßt sich die Karte nur sehr schlecht fotografieren, da sie eine komische Beschichtung hat. Und die Briefmarken wollte ich euch dieses Mal auch zeigen, sooo viele, toll!

Freitag, 14. Juni 2013

Big Air Package, Christo im Gasometer in Oberhausen, 13.06.2013

Gestern waren Herr Maus und ich in der Nachbarstadt und haben uns im Gasometer die Ausstellung von Christo angeschaut. Nachdem ich die Fässer leider verpasst hatte, wollte ich diesmal unbedingt hin. Und es hat sich gelohnt.
 So schaut es aus, wenn man direkt am Eingang nach oben guckt....
 ... im unteren Teil sind großformatig Bilder zu sehen von den früheren Werken von Christo und Jeanne-Claude.
Den Reichstag hätte ich auch gern live gesehen....
 ... oder The Gates ind New York...
Hier kann man die Hülle sehen, wie sie innen an der Wand des Gasometers nach oben ragt.
Und so schaut es aus, wenn man in der Hülle ist und nach oben guckt. Da alles weiß ist, verliert das Auge den Bezug und man hat kein Gefühl mehr für Entfernungen oder Höhe.
Uns hat es, wie immer, sehr gut gefallen im Gasometer.

Mittwoch, 12. Juni 2013

Ein Kleinod

Am gestrigen Dienstag hatte Herr Maus etwas in Düsseldorf zu erledigen. Also haben wir das mit einem Ausflug in die Altstadt und an den Rhein verbunden. Und obwohl wir regelmäßig in Düsseldorf sind, ist uns dieser kleine Laden bisher entgangen. Absolut winzig und so schön. Die Gewürze in den Regalen verbreiten einen Duft und man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Richtig klasse finde ich, dass man die Gewürze lose kaufen kann. Man bekommt sie in eine Papiertüte gepackt und von Hand beschriftet. Ab sofort werde ich dann wohl meine Einkäufe in Düsseldorf erledigen, da haben wir immer mal wieder einen Grund für einen Trip dahin.

Sonntag, 9. Juni 2013

Immer wieder für eine Überraschung gut...

... ist Mutter Natur. Gestern noch hatte die Pfingstrose, die mir eine Nachbarin geschenkt hat, eine schrumpelige Knospe, heute früh war sie offen und soooo schön. Vielleicht hat sie das Gewitter der letzten Nacht dazu bewogen, mal zu schauen, was da so einen Krach macht....

Samstag, 8. Juni 2013

Frühstück - nicht bei Tiffany

Gestern war ich bei einer lieben Freundin zum Frühstück eingeladen. Herrlich, wir haben bis zum Mittag auf der Terrasse gesessen und lecker gegessen, Handarbeitsprobleme sortiert, gequatscht.... toll. Ich hatte sogar meine Kamera dabei, ich wollte die Katze des Hauses fotografieren, aber sie war anderer Meinung. Also hab ich gar keine Bilder gemacht, das obige wurde mir netterweise zur Verfügung gestellt, danke Marry.
Richtig niedlich fand ich die Servietten im Grannylook, so schön...

Freitag, 7. Juni 2013

Ein neuer Grieche....

... in der Stadt muss natürlich ausprobiert werden. Gestern war es dann so weit und Herr Maus und ich sind zum "Nefeli" gelaufen ("nur" 45 Minuten eine Strecke), bei dem schönen Wetter geht es ja. Das Lokal selber kannte ich schon aus Kindertagen. Nun hat es lange leer gestanden und seit einiger Zeit ist nun ein Grieche drin. Eigentlich gehe ich nicht so gern griechisch essen - außer in Griechenland - das ist mir meist zu fleischlastig. Aber hier gab es auch etwas für mich auf der Speisenkarte. Die Küche ist wirklich klasse und der Biergarten war gut besucht, Service und Bedienung waren super, nett und freundlich, dabei nicht aufdringlich, eben so, wie ich es mag. Hier war ich nicht zum letzten Mal. Dazu war der Saganaki mit Sesam und Honig einfach zu lecker, mhhhhh.....

Sonntag, 2. Juni 2013

Endlich...

 ... scheint hier die Sonne und der Himmel ist blau statt grau. Diese Beweisfotos sind heute vormittag bei einem Spaziergang entstanden. Was habe ich die Sonne genossen, auch wenn es durch den Wind nicht sehr warm war, egal, endlich Sonne!