Dienstag, 25. Juni 2013

Hamburg, zweiter Teil

Da ja leider nicht mehr viele Bilder zum Zeigen vorhanden sind, sind wir immer noch am Mittwoch auf der Alster. Das obere Bild zeigt den Blick, den man hat, wenn man von der Außenalster in die Binnenalster zurück kommt. Das Haus mit den Fahnen auf dem Dach ist das Hotel Vier Jahreszeiten (wir haben bei einem Spaziergang auch zufällig den Dienstboteneingang gefunden, der war weniger schick)....
 ... hier die Fontäne, die an diesem Tag für willkommene Abkühlung gesorgt hat...
... und hier noch mal das Hotel. Schon schöne Häuser, die es da so gibt, daran sieht man, dass Hamburg immer eine reiche Stadt war. So, später dann mehr...

1 Kommentar:

Jule hat gesagt…

Schöne Impressionen zeigst du. ich war vor langer Zeit mal in Hamburg. wäre ja wirklich mal ne Reise wert, oder? Für mich liegt es immer "nur" an der Autobahn auf dem Weg in den geliebten Norden... und ich bin froh, wenn wir es hinter uns gelassen haben mit all dem Verkehr.
(übrigens: wir haben beide das gleiche Brillengestell, nur meins ist in dunkelrosa, lustig, oder? Ich hab das schon seit mehr als 10 Jahren und liebe es...)
liebe Grüße, JULE