Donnerstag, 26. September 2013

Elfringhauser Schweiz

Gestern waren Herr Maus und ich in der Elfringhauser Schweiz unterwegs. Noch bis vor einigen Jahren sind wir dort recht häufig hin gefahren zum Spazieren gehen und Wandern. Die Elfringhauser Schweiz ist ca 30-40 Autominuten von uns entfernt bei Velbert.
Gestern sind wir dann auch gut gelaunt gestartet und wollten Richtung Bergerhof. Aber irgendwie verändert sich auch ein Wald im Laufe der Jahre. Dazu kam dann noch, dass es plötzlich 2 Windräder gab wo früher eines ein guter Orientierungspunkt war.
So wurde der Spaziergang deutlich länger als geplant. Wer sorgt eigentlich mitten im Wald dafür, dass die Wege plötzlich im Nichts enden? Irgendwann waren wir dann auf dem Bergerhof angekommen, haben uns dort mit einer Mettwurst gestärkt und uns dann auf dem Rückweg zum Parkplatz gemacht.
Aber auch der war dann irgendwie weg, lach. Der Spaziergang gestern war wirklich schön, wir haben Rehe und Hörnchen gesehen und den Herbsttag genossen. Aber nach (unfreiwilligen) fast 4 Stunden im Wald und über Felder weiß ich dann doch wieder, warum ich eine Großstadtpflanze bin. In der Stadt gibt es wenigstens Schilder :o)

Keine Kommentare: