Samstag, 15. Februar 2014

Alltagsrituale....

... und was das mit Müllvermeidung zu tun hat

Herr Maus und ich trinken nach Feierabend erst mal einen Cappuccino, das gehört für uns zum Feierabend. Dazu gibt es Kekse. Bis vor einiger Zeit habe ich diese gekauft und mich schon lange geärgert, dass man für eine Hand voll Kekse den Mülleimer aber gut gefüllt hatte. Dann irgendwann, nach Weihnachten, kam die Idee: warum nur zu Weihnachten Kekse backen? Das geht doch immer. Also backe ich ganzjährig. Im Laufe der Zeit haben wir so einige Rezepte ausprobiert, Spritzgebäck würde ich nun nicht im Sommer essen, aber andere Sorten gehen gut. Eines unserer Lieblingsrezepte ist schnell gemacht.

Cookies

1 großes Ei
100 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
50 g Zucker

schaumig rühren, dann dazu

1 EL Kakao
1 Tüte Vanillezucker
1 TL Backpulver
175 g Mehl
125 g Schokolade (hier kann man eine Tafel zerkleinern, ich kaufe Topsies von Ulmer, das sind kleine Linsen aus Schokolade, die sehr gut in den Keksen schmecken)

Die Zutaten vermengen. Der Teig wird sehr fest, wenn man ein "normal" großes Ei nimmt, kann man ca 10 g Zucker und 10 g Mehl weglassen. Aus dem Teig dann mit einem TL kleine Kleckse auf das Backblech geben, ich bekomme 2 Bleche daraus, bei 180 Grad (Umluft), ich schalte den Ofen an, wenn ich die Kleckse aufs Blech setze, kommen beide Bleche für 15 Minuten in den Ofen, dann ausschalten und die Kekse im Ofen erkalten lassen. Ich nehme sie raus, wenn sie fast komplett abgekühlt sind, dauert bei meinem Ofen ca 1 Stunde, dann noch kurze Zeit ganz auskühlen lassen und ab in die Dose.
So habe ich eine Menge Kekse und kaum Müll. Dazu kommt noch, dass ich genau weiß, was drin ist und es dauert ca 20 Minuten plus die Backzeit.

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

ahhh da gebe ich dir recht und ich werde das auch mal machen
dankeschön für das Rezept und werde das morgen umsetzen!
Zum Kaffe einen selbstgebackenen keks ist immer gut das magt auch mein Schatz!
Schönen Sonntag!
Lieben Gruss Elke

juniwelt hat gesagt…

Sehr gute Idee...ich kauf auch immer Kekse mit viel zu viel Verpackung drumherum, vielen Dank für das Rezept!
Liebe Grüße