Sonntag, 16. März 2014

Parkleuchten am 13.03.2014, Teil I

Am Donnerstag war ich mit Herrn Maus in der Gruga, das Parkleuchten anschauen. Da ich direkt nach dem Dienst hingefahren bin, war es noch nicht ganz dunkel, die Sonne ging gerade unter. Dieses Licht mag ich sehr, für mich ist das die "blaue Stunde", warum, weiß ich nicht, aber irgendwie ist das ein schöner Moment...
Ich habe viele Bilder gemacht, nicht alle haben etwas mit dem Parkleuchten zu tun. Für mich ist es schon etwas besonderes, im Dunkeln überhaupt in der Gruga zu sein, geht nämlich auch nicht immer.
 Der Mond schaute auch neugierig vorbei.
Die Gießkannen sind beleuchtet, sieht man natürlich im Halbdunkeln noch nicht soooo gut, wirkt aber nachher super. Ich war auch ohne Stativ unterwegs, das ist mir zu hampelig. Es sind nämlich eine Menge Fotografen damit unterwegs und "kämpfen" um die besten Standorte. Ne ne, das ist nichts für mich, ich schau lieber und mach ein Bild weniger. Aber einige kommen noch, in den nächsten Tagen.

1 Kommentar:

marry hat gesagt…

Hallo Mumaus,
die Gießkannendeko hat mir auch gut gefallen. Aber allein schon die farblich beleuchteten Baumrinden waren den Besuch in der Gruga wert!
Immer wieder eine schöne Aktion in unserer Stadt!!

Liebe Grüße
Marry