Samstag, 15. März 2014

Tauschen statt kaufen

In den letzten Wochen habe ich, statt zu kaufen, verstärkt Dinge und Leistungen getauscht. Mir macht das mehr Freude als einzukaufen, da ich mich mehr mit dem Wert der Sache auseinander setze und oft auch mit dem Geber/ Tauschpartner. So entstehen viele nette Gespräche und manchmal auch neue Kontakte. Ich habe im net getauscht auf einschlägigen Onlineplattformen. Ich habe mit einer Kollegin getauscht, da wir beide recht kreativ sind, haben wir Material getauscht. Mit einer Bekannten habe ich - auch im Kreativbereich - selbst gemachtes getauscht. Mit meiner Freundin habe ich Bücher getauscht... Die Liste lies sich noch weiter fortsetzen und ich muss feststellen, dass ich getauschte Dinge sehr schätze, anders als die früher mal eben schnell gekauften Sachen. Woran das liegt? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Ob es bewusster ist, als Ware gegen Geld oder ob es damit zusammen hängt, dass ich Dinge von mir auch hergebe....ich überlege noch.

Keine Kommentare: