Freitag, 6. Juni 2014

Fünf Monate sind um

Wieder einmal Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen. Fünf Monate halte ich nun schon Konsumruhe. Immer noch muss ich in bestimmten Bereichen an mir arbeiten. Zur Zeit haben wir ein paar Tage frei und ich merke, dass es schwerer fällt, besonders im Kreativbereich. Ich habe mir doch tatsächlich noch mal Wolle gekauft. Aber immerhin weiß ich, was ich daraus stricken möchte. Stoff ist auch eingezogen, allerdings für ein konkretes Projekt und das Ergebnis ist nicht für mich. Aber ich muss aufpassen, dass ich da nicht in alte Gewohnheiten zurück falle.
In anderen Bereichen fällt es mir leichter, bei Büchern zum Beispiel. Da habe ich bisher nichts gekauft.
Im Alltag merke ich, dass ich anfange, auf bestimmte Dinge mehr zu achten. Im Cafe, wo es statt Zuckertütchen den Zuckerstreuer gibt. Läden, die Papiertüten geben, statt Plastik oder in denen gefragt wird, ob man den Bon möchte und sich bedankt wird, wenn man beides nicht möchte. Das sind Sachen, über die ich mich freue.
Die anderen Bereiche wie leihen, tauschen oder spenden klappen hervorragend, ich habe mir wirklich angewöhnt, wenn ich etwas suche oder übrig habe, erst mal alle Möglichkeiten durchzugehen.
Also alles in allem bin ich zufrieden und mache dann mal weiter....

Keine Kommentare: