Samstag, 14. Juni 2014

Henrichshütte in Hattingen

Gestern sind Herr Maus und ich nach Hattingen gefahren. Unsere letzten Urlaubstage mussten wir nach dem Orkan ein wenig umorganisieren. Eine geplante Stadtrundfahrt musste ausfallen, aber die Henrichshütte hat nur an einer Stelle ein wenig abbekommen, so dass einer Besichtigung nichts im Wege stand.
Ich mag diese Industriedenkmäler gern und finde die Art, wie sie heute genutzt werden, wirklich gut. Man erfährt viel über eine vergangene Zeit, die aber bis heute Einfluss auf die Region und die Menschen hat.
Man hat diese alten Anlagen auf eine sinnvolle Weise in die heutige Zeit gerettet. So haben wir einen interessanten Tag verbracht, die Sonne und die Aussicht genossen und viel gelernt.
Für einen Snack hat die Natur in Form von kleinen, aber sehr süßen Erdbeeren gesorgt...
... und für Kinder gab es überall Punkte, an denen die Ratte die Dinge erklärt hat. Fand sogar ich sehr gut gemacht.
Anschließend sind wir noch zur Hattinger Altstadt gelaufen und haben dort lecker gegessen und dann noch ein wenig gebummelt. Schön war´s, kann ich nur empfehlen.

Keine Kommentare: