Donnerstag, 31. Juli 2014

Konsumruhe - phasenweise Shoppingwahn???

Im Moment habe ich wieder eine Phase, da könnte ich shoppen wie noch was. Ich habe bisher aber tapfer widerstanden. Besonders in Zeiten, in denen ich nicht so viel Kreativzeit habe, wie ich gern hätte, überkommt mich die Lust, gerade fürs Kreativsein einzukaufen. Verrückt, oder? Mir zeigt es ganz klar, dass das Einkaufen auch gern mal eine Ersatzbefriedigung sein kann. Ich habe mir zur Abschreckung meinen Wollberg fotografiert und das als Hintergrundbild auf den desktop gelegt, lach. Das erinnert mich dann daran, dass ich wirklich keinen Mangel an Material habe. Und bei euch so, wie läuft es?

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Ich verfolge dein Projekt ja nur *lach* Aber ich bin beruhigt, dass es nicht nur mir so geht, denn auch ich merke, wenn mir die Zeit fehlt um mit den Händen kreativ zu sein dann ist es eben der Kopf, der überlegt was man alles so machen könnte - wenn man denn Zeit hätte *lach*

Alles Liebe nima

widerstandistzweckmaessig hat gesagt…

Hallo Uta!

Das mit dem Bild am Desktop finde ich ein super geniale Idee!

Heute hatte ich auch nach langer Zeit mal wieder einen Tag, wo ich das Gefühl hatte, ich will was kaufen ohne dass ich was brauche.

In der Situation versuche ich immer nachzudenken, was mir denn wirklich fehlt und was ich denn in Wahrheit in dem Augenblick gerne hätte.

Und meist ist es nichts, was man mit Geld kaufen kann....

lg
Maria