Dienstag, 3. März 2015

Kurze Unterbrechung

Diese Woche werde ich meine Konsumruhe unterbrechen. Ich möchte Garderobe nähen und habe kein einziges Stück Stoff im Haus, das dafür geeignet wäre. Nach einigem Hin und Her habe ich für mich beschlossen, dass das eine sinnvolle Unterbrechung ist. Erst einmal werde ich damit vorhandene Sachen aufarbeiten und verändern und dann werde ich mit leichten Dingen weiter machen. So kann ich auf jeden Fall einige meiner Sachen länger tragen. Das ist mir auch sehr wichtig. Bin gespannt, wie das so funktionieren wird. Es wäre super, wenn das gut klappt, Garderobe zu kaufen ist nämlich keine meiner Lieblingsbeschäftigungen......

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Ich glaub, sowas hab ich schon einmal geschrieben, aber: ich finde das keine wirklich Unterbrechung deiner Konsumruhe. Du möchtest ja deine Garderobe selber nähen bzw. umändern...und kaufst ja nichts einfach so! Also vielleicht seh ich das ja auch falsch... ;)

Alles Liebe nima

Muschelmaus hat gesagt…

@Frau Nima Ich versuche, jeden Kauf als Konsum anzusehen und das dann ganz bewußt zu entscheiden. Daher der kritische Blick darauf....

widerstandistzweckmaessig hat gesagt…

Hallo Uta!

Ich hoffe, wir werden ein paar von deinen Umarbeitungen auch zu sehen bekommen!

Upcycling bzw. Umgestaltung von Kleidung finde ich sehr spannend und interessiert mich sehr!

lg
Maria