Samstag, 25. April 2015

Gelee aus Wein

Im Keller schlummerten noch 2 Flaschen Wein, die so gar nicht unserem Geschmack entsprechen. Also habe ich kurzerhand Gelee daraus gemacht. Das funktioniert super, genau wie mit Saft. So haben wir nichts weg getan und  die Vorräte sind aufgefüllt. Nur die Küche riecht danach ein wenig beschwipst.

Kommentare:

Clumsy hat gesagt…

Das ist aber eine sehr interessante Idee - ich koche meistens mit dem Wein, der mir nicht besonders schmeckt, denn wenn er kocht, schmeckt man dann ihn eh nicht mehr ;)
Aber das ist sicher auch eine Alternative!!
LG
Claudia

Selbermacherin hat gesagt…

:-)
Das habe ich auch schonmal gemacht... Auch mit Kombination mit zB Erdbeeren seehr lecker :-)

Ganz ganz lieben Dank außerdem noch für deine lieben lieben Worte!
Susanne

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Hhhhhhm, da bekomme ich Lust auf ein Brötchen mit Gelee. Das ist eine tolle Idee. Ich habe auch noch ein paar Flaschen im Keller. Die werde ich auch zu Gelee verarbeiten. Danke, für den Hinweis.
Ich bin neu - komme aber ganz bestimmt wieder.
Einen schönen Restabend wünscht dir
Irmi