Samstag, 13. Juni 2015

Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen, 11.06.2015

Am Donnerstag waren Herr Maus und ich im Zoo. Die Zoom Erlebniswelt ist nicht weit von uns und gut zu erreichen. Lange war ich nicht mehr im Tierpark. Irgendwie habe ich auch ein zwiespältiges Verhältnis dazu. Auf der einen Seite beobachte ich sehr gern Tiere und das kann man hier wirklich sehr gut. Die Gehege sind toll angelegt und im Verhältnis zu anderen Zoos auch sehr groß. Ich finde es schön zuzusehen, wie Kinder reagieren. Und andererseits denke ich immer an den natürlichen Lebensraum solcher Tiere, das ist doch ganz etwas anderes. Unseren Besuch habe ich trotzdem genossen, es war schön, die Tiere in den Gehegen zu suchen, die hatten sich bei der Wärme gut versteckt, die Wege sind dort so angelegt, dass der Besucher viel Schatten hat, das hat sehr gut getan. Zoom hat drei Welten: Alaska, Afrika und Asien.
Überall sind den Welten entsprechend auch Dinge wie Verkehrsschilder oder landestypische Fahrzeuge zu entdecken. Das macht den Zoo sehr ansehnlich. Wir hatten sehr viel Spaß, die unterschiedlichen Tiere zu beobachten.....

Kommentare:

Frau nima hat gesagt…

Das gleiche Gefühl wie du habe ich bei Zoos auch immer...irgendwie ist es für die Artenerhaltung wichtig und für mich die einzige Möglichkeit solche Tiere live zu sehen - auf der anderen Seite steht da natürlich immer noch die artgerechte Haltung. Schwierig...schwierig...

Deine Fotos sind auf jedenfall wunderbar gelungen und einen schönen Tag hattet ihr auch noch...bei über 30°C wäre es für mich heute undenkbar auch nur irgendwo hin zu gehen ;)

Alles Liebe nima

Heidrun hat gesagt…

Hallo, da warst Du ja bei mir umme Ecke :-)). Auch ich hin ein Kind des Ruhrgebiets und gern hier. Lese schon lange bei Dir mit.
Liebe Geüße Heidrun

Muschelmaus hat gesagt…

@Heidrun Schön, dass es Dir bei mir gefällt, Gruß in die Nachbarschaft

@Nima Bei solchen Temperaturen mag ich es gern im Schatten und dort, wo die Natur alles herunter kühlt. Der Zoo ist toll klimatisiert :-) Ansonsten verkrieche ich mich auch lieber daheim