Mittwoch, 4. November 2015

Konsum im Urlaub

Drei Wochen Urlaub liegen hinter mir. Wir sind daheim geblieben und haben das ein oder andere unternommen. Irgendwie hat dieses Mal die Konsumruhe nicht so recht gehalten und so ist das ein oder andere eingezogen, nicht unüberlegt, aber auch nicht wirklich nötig. Das führt mich natürlich zu der Frage, ob der Konsum hier ein Ersatz war, ein "sich etwas gönnen" oder ob es einfach nur Spaß gemacht hat, mal zu shoppen. Letzteres kann ich im Alltag ausschließen, da ich überhaupt nicht gern shoppe. Aber eben im Urlaub. Da entdecke ich Läden, die ich nicht kenne und die Neugierde und der Spieltrieb werden geweckt. Wie gut, dass mir das echt nur im Urlaub passiert, aber auch daran lässt sich arbeiten.
Für andere, geplante Einkäufe hatten wir im Urlaub aber dann auch mal Zeit, die nötigen Recherchen durchzuführen und so ist eine neue Kaffeemaschine eingezogen. Unsere alte Maschine hatte doch schon einige Jahre auf dem Buckel und nachdem sie in letzter Zeit immer häufiger gefaucht und gespuckt hat, war hier eine Neuanschaffung nötig. Hoffentlich hält die neue Kaffeemadame genauso lange wie die alte.

Jetzt hat der Alltag mich wieder und ich habe mir fest vorgenommen, die Konsumruhe wieder etwas strenger als im Urlaub zu handhaben.

1 Kommentar:

Frau nima hat gesagt…

Urlaub ist ja ein bisschen eine Auszeit von allem ;) Ich finde es immer wieder interessant was du so berichtest - ich lese das sehr gerne!

Alles Liebe nima