Samstag, 31. Dezember 2016

Guten Rutsch!

Mit 2016 bin ich ganz zufrieden, ich habe viel geschafft, viel gelernt und einiges hinbekommen, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Wenn 2017 so weiter gehen könnte, wäre ich sehr zufrieden.
Ich wünsche euch einen guten Rutsch und für 2017 alles Liebe und Gute!
Bis bald wieder hier....

Dienstag, 27. Dezember 2016

Zwischen den Jahren....

.... habe ich frei, da mein Arbeitgeber Betriebsferien macht. Herr Maus muss arbeiten und so nutze ich die Zeit um manche Dinge zu erledigen, die frau am liebsten macht, wenn niemand daheim ist. Fotos einkleben ist so eine Sache bei mir. Da breite ich mich gern mal in einem Raum ganz aus. Ich mag immer noch am liebsten "richtige" Fotos, die zusammen mit Eintrittskarten und anderen Sachen in ein Album geklebt werden und dann wird das Ganze noch beschriftet. Bei uns werden die Alben auch regelmäßig herausgekramt und geschaut, das sind immer wieder ganz herrliche Erinnerungen. Dieses Jahr habe ich alle Urlaube abgewartet und eine Großbestellung aufgegeben, das mache ich nicht noch mal, sooo viele Bilder auf einmal ist dann doch zu viel....

Samstag, 24. Dezember 2016


Donnerstag, 22. Dezember 2016

Lichterglanz und Weihnachtsmarkt

Gestern waren Herr Maus und ich auf dem Weihnachtsmarkt. Gerade eben haben wir es geschafft, gemeinsam darüber zu bummeln. Glück mit dem Wetter hatten wir auch, es war sonnig und trocken und kalt, so wie es sein soll. 
Schön war es, trotzdem, oder jetzt erst recht. Das haben wir oft gehört, von Standbetreibern und Besuchern. Gut so!


Sonntag, 18. Dezember 2016

4.Advent

Ich wünsche euch allen einen schönen 4.Advent und noch eine ruhige Woche bis Weihnachten, genießt die Zeit

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Konsumruhe

Angesichts der zur Zeit wieder recht vollen Geschäfte habe ich mir eine Liste erstellt, von Dingen, die ich in den nächsten Wochen erneuern/ersetzen muss. Darauf stehen unter anderem eine schwarze Hose und ein Paar braune Winterschuhe. Diese ersetzen dann defekte, nicht mehr zu rettende Sachen, die ich aussortiert habe. Damit soll es dann erst einmal gut sein mit dem Konsum. Ich habe mir fest vorgenommen, weiter darauf zu achten, nicht ohne Grund irgendetwas zu kaufen. In den vergangenen Wochen gab es da nämlich das ein oder andere "Malheur", da möchte ich unbedingt wieder gegensteuern. Aber ansonsten ging es relativ gut durch das Jahr, aber 2017 darf gern besser werden oder zumindest nicht schlechter. 😉

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Glücksmomente

Im Moment bin ich gerade dabei, die Kleinigkeiten, die zu Weihnachten liebe Menschen erfreuen sollen, zu verpacken und auf die Reise zu schicken. Zu den meisten Dingen gibt es kleine Geschichten. Da gibt es eine Karte, über die die Freundin und ich beim Stadtbummel so gelacht haben und ich freu mich jetzt schon auf ihr Gesicht beim Auspacken. Die Wolle, die so gefiel und gestreichelt wurde und jetzt gehen Socken daraus auf die Reise.... Das sind im Alltag gerade meine Glücksmomente....

Dienstag, 6. Dezember 2016

Trick 17 Advent & Weihnachten

Dass ich die Bücher von "Trick 17" gut finde, hat sich ja bestimmt schon herum gesprochen. Nun habe ich, passend zur Jahreszeit, noch ein weiteres "gefunden". Wer also noch Tipps und Tricks zu Weihnachten sucht, ist hier genau richtig.
Mir gefallen die Ideen sehr gut. Das ein oder andere habe  mir schon notiert und umgesetzt, es macht wirklich Spaß, in dem Buch zu stöbern und zu überlegen, was davon kann man umsetzen...
Das Bild darf ich mit Genehmigung des Frech-Verlages veröffentlichen (copyright2016 frech verlag), das Buch habe ich mir aber gekauft und schreibe den Post hier aus eigener Überzeugung.

Sonntag, 4. Dezember 2016

In der Weihnachtsbäckerei.....

Bei uns wird viel gebacken, nicht nur in der Weihnachtszeit. So manche Sachen backen wir aber nur dann. Wie zum Beispiel die Marzipanknubbel (oben) oder das Spritzgebäck (unten). Hier seht ihr die "Beute" der letzten Tage und da Herr Maus mit dem Krümelmonster eng verwandt ist, werden wir wohl noch einige Male nachbacken müssen.....

Dienstag, 29. November 2016

Der erste Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Gestern habe ich mich nach der Arbeit mit einer lieben Kollegin zum alljährlichen Weihnachtsmarktbesuch aufgemacht. Schön war es, der Himmel blau, knackig kalt und nicht überfüllt. So macht das richtig Spaß. In Gedanken habe ich eine kleine Liste der Dinge geschrieben, die ich nun in den nächsten Tagen besorgen werde, ich habe den Markt ja quasi vor der Tür. Ich freu mich jetzt schon, noch einmal darüber zu bummeln

Sonntag, 27. November 2016

Ein wenig Deko

Am Freitag habe ich ein bisschen Weihnachten gemacht. Viel noch nicht, ein fieser Husten hat mich etwas aus dem Konzept gebracht, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich dekoriere in der Adventzeit sowieso immer um, einiges wird weg gepackt, anderes neu dazu, so bleibt es spannend. Auf dem Bild seht ihr die Deko auf dem Esstisch, diesmal mit Auto, extra für Herrn Maus.
Ich wünsche euch einen schönen 1.Advent!

Montag, 21. November 2016

Der Blick aus meinem Bürofenster

Am Donnerstag morgen war ich sehr früh im Büro, so hatte ich Zeit, schnell diese beiden Bilder zu schießen. Was für ein Unterschied zum heutigem grau in grau und dem stürmischen Wind. Diese Blaugraufärbung des Himmels finde ich wunderschön.

Mittwoch, 16. November 2016

An einer Ampel

Als ich am Samstag unterwegs war, habe ich an einer Fußgängerampel dieses kleine Kunstwerk gefunden. Leider war der Besitzer nicht daheim....

Samstag, 12. November 2016

Willi, das Brot

Nach dem Rezept von Ikors backe ich regelmäßig Willi, das Brot. Sowohl Herrn Maus als auch mir schmeckt es sehr gut und auch nach ein paar Tagen ist es nicht dröge. Wir essen beide sehr gern Brot zum Frühstück und so gehört das Backen für mich fest zur Hausarbeit dazu. Ich finde, es lohnt sich....

Montag, 7. November 2016

Weiter geht es

Das Thema Konsum hat mich, auch durch die Auflösung des Schwiegerhaushaltes auch immer wieder mehr oder weniger stark beschäftigt. Meine Schwiegereltern haben, so konnte man denken, nie etwas weg geworfen. Vieles, was wir dort vorgefunden haben, war alt, aber sehr gut gepflegt und qualitativ gut. Daher sind einige der Sachen zu uns gewandert. Ich habe lieber gute ältere Dinge im Haus als neuere, qualitativ nicht so gute. Ich habe dann meine Sachen verschenkt oder gespendet. Auch die Vorratshaltung meiner Schwiegermutter war riesig, wir haben seit fast einem Jahr weder Klopapier noch Papiertaschentücher kaufen müssen und werden auch noch einige Zeit damit auskommen. Das hat mich oft nachdenklich werden lassen und mein Kaufverhalten hat sich noch mehr verändert. Ich achte noch mehr auf Qualität und Herkunft. Hier werde ich auch wieder öfter zu meinen Erfahrungen schreiben.

Mittwoch, 2. November 2016

Ein kleiner Herbstmoment

Gestern habe ich auf dem Balkon diese versponnene Erdbeerranke entdeckt. Das sind für mich immer wieder schöne Herbstmomente....

Samstag, 29. Oktober 2016

Ein langes Herbstwochenende...

... liegt vor uns. Wir haben am Montag einen Brückentag und somit vier Tage frei. Schön, ich werde die Zeit nutzen zum lesen, backen, handarbeiten, faulenzen und einfach mal genießen.
Macht euch den Tag nett!

Freitag, 28. Oktober 2016

Die Zeit läuft....




Allmählich geht es auf das Ende zu. Seit Anfang des Jahres lösen wir den Haushalt meiner Schwiegereltern auf. Nach einigem hin und her geht es jetzt in den Verkauf und ich bin froh, wenn es in gute Hände kommt. Seit Jahresbeginn räumen und rümpeln wir, verschenken, spenden und wühlen uns durch das Leben der ehemaligen Hausbewohner. Es war traurig und lustig, eine Menge Arbeit, wir haben so manches Kuriose gefunden. Vieles war kein Spaß und manches verstehe ich nun besser. Ich habe eine Menge gelernt, aber jetzt bin ich froh, dass die Zeit bald vorbei ist. Im nächsten Monat geht eine Entrümpelfirma durch das Haus und dann kommen hoffentlich bald neue Besitzer. Kann man sich etwas für ein Haus wünschen? Falls ja, würde ich dem Haus eine Familie mit Kindern und Haustieren wünschen, die es aus dem Dornröschenschlaf wecken und mit Lachen und Lärm erfüllen, es war viel zu lange viel zu still dort. Alles Gute auf Deine alten Tage,  Haus!

Dienstag, 25. Oktober 2016

Die dunkle Jahreszeit

Nun beginnt wieder die Zeit, wo man im Dunklen das Haus verlässt und auch erst im Dunklen wieder heim kommt. Ich mag diese Zeit im Jahr, finde es gemütlich, mich daheim zu beschäftigen, ich lese und handarbeite und habe nicht ständig das Gefühl, raus zu müssen. Für mich ist es sehr entspannend, daheim meine Zeit zu gestalten und einfach den Gedanken ihren Lauf zu lassen.....

Freitag, 21. Oktober 2016

Vor einem Bioladen...

... saßen diese Drei. Leider habe ich keinen Hinweis gefunden, wer diese Figuren erschaffen hat und warum sie dort sitzen (ich hatte auch nicht lange Zeit zum schauen). Also erfreue ich mich einfach so daran und zeige sie hier.

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Streetart

Auch diese Fassade habe ich in Berlin gefunden, unweit von dem Hotel, in dem wir gewohnt haben. Ich finde es unglaublich faszinierend, solche Fassaden zu sehen, Vor einiger Zeit habe ich im TV einen Bericht darüber gesehen, wie so etwas entsteht. Sehr spannend, der Maler steht ja direkt vor der Wand, total beeindruckend, wie er den Überblick über das Gesamtbild behält, ich könnte das eher nicht. In der Schule im Kunstunterricht hatten wir etwas ähnliches, diese Rastermalerei, wo das ganze Blatt in Raster eingeteilt wird und man Kästchen für Kästchen überträgt, hab ich damals schon nicht hingekriegt. Umso toller finde ich solche Fassaden heute.....

Sonntag, 16. Oktober 2016

kreative Werbung

Fast wäre ich darauf rein gefallen, ist aber "nur" eine Figur, die da auf der Leiter zu sehen ist, grins. Gefunden habe ich diese Fassade in Berlin. Unabhängig davon, wie ich zu der beworbenen Firma stehe, gefällt mir diese Form der kreativen Hauswandverschönerung recht gut.

Freitag, 14. Oktober 2016

Toller Parkplatz...

... für´s Fahrrad. Manche Leute haben vielleicht Ideen....

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Trick 17

Kennt ihr die Bücher aus der Trick 17- Reihe? Ich bin vor einigen Wochen in der Buchhandlung hier vor Ort darauf aufmerksam geworden und dieses Exemplar ist dann bei mir eingezogen. Nach wie vor bin ich ja doch ein Freund von Papier. In vielen Situationen habe ich gern ein Buch in der Hand. Und dieses Buch hat mich mit seinen tollen Lifehacks echt überzeugt. Klar kann man vieles auch im www finden, aber ich merke mir eher, dass ich das in einem Buch mal gelesen als im www irgendwo gefunden habe. Und ich habe es dann auch schneller wieder gefunden, als dass ich den Rechner hochfahre und suche, aber da ist ja jeder anders. Also falls ihr gern tolle Tipps lest und nachschaut, kann ich dieses Buch nur empfehlen. Es gibt noch weitere Exemplare, mal sehen, ob ich mir da noch das ein oder andere zulege.
Das Bild darf ich mit Genehmigung des Frech-Verlages veröffentlichen (copyright2016 frech verlag), das Buch habe ich mir aber gekauft und schreibe den Post hier aus eigener Überzeugung.

Dienstag, 11. Oktober 2016

Streetart

(ohne Worte)

Samstag, 8. Oktober 2016

Fundstück aus Berlin

Wer macht sich nur diese Mühe? Ich finde es toll. Der kleine Koch ist wohl aus einem Korken entstanden, wenn ich das von unten richtig gesehen habe, so klasse!

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Berlin, Teil 2

Am zweiten Tag waren wir, da das Wetter nicht so toll war, erst in der Mall of Berlin und dann im Technik-Museum. Hier sind die Bilder entstanden, die ich euch zeige. Das Museum ist  sehr groß und alles haben wir nicht gesehen. Wir haben uns die Abteilungen rausgesucht, die uns interessierten. Zuerst ging es in Richtung Textilverarbeitung. Oben ist eine Strickmaschine zu sehen,
hier eine Flechtmaschine oben und eine Stickmaschine unten. ich schau solche Maschinen sehr gern an und bin immer wieder fasziniert davon, wie so was schon vor langer Zeit funktioniert hat.
Upcycling und Verschwendung von Textilien war auch ein Thema. An diese Plastiktüten konnten wir uns auch noch erinnern. Die Handschuhe sind aus einem Pullover und mit einem Obstnetz überzogen.
Unten auf dem Foto sind Vorlagen und Stanzen für die Herstellung von Textilblumen zu sehen, das war eine unglaubliche Vielfalt, die man da bestaunen konnte.

Diese beiden Bilder gehörten in die Abteilung Filzen. Hier ging es um Hutmacherei und die Verarbeitung von Wolle zu Filz. Das war auch richtig interessant.
Wir haben uns noch weitere Abteilungen angeschaut wie Papierverarbeitung und, klar, Automobiles. Aber es gab noch viel mehr. Irgendwann kann man aber keine Eindrücke mehr aufnehmen, den Rest schauen wir uns dann beim nächsten Berlinbesuch an, es lohnt sich auf jeden Fall.

Dienstag, 4. Oktober 2016

Berlin

Nachdem wir ein paar Tage daheim waren, haben wir uns auf den Weg nach Berlin gemacht. Der Grund hierfür war eine Einladung, die ich erhalten habe zu einem Blogger Event, mehr dazu könnt ihr hier lesen. Da Berlin ja nicht gerade um die Ecke ist, haben wir einen Kurzurlaub daraus gemacht.
Damit auch Herr Maus etwas davon hat, sind wir am Tag nach unserer Ankunft zu Fuß zur Classic Remise gelaufen. Vorbei am Schloss Bellevue und dann die Spree längs, am Spreebogen dann weiter.
Nach etwas über 2 Stunden Fußmarsch bei tollem Wetter waren wir dann da. Obwohl es eher das Hobby meines Mannes ist, hat es mir auch gefallen, es gibt schon tolle Autos...
Hier einfach mal nur ein paar Eindrücke, alles kann ich gar nicht zeigen.  Man kann in die Werkstätten schauen, auch mal toll.
Der Lamborghini  Countach hatte den stolzen Preis von 590 000 €, uff, was für eine Summe.
So schaut es von außen aus, die Classic Remise ist in den Wiebe-Hallen untergebracht, ein toller Ort. Auch außen stehen tolle Fahrzeuge, ein Lokal gab es auch. Hier haben wir uns gestärkt, bevor wir zurück gelaufen sind.
Auch wieder zu Fuß, diesmal an der Siegessäule vorbei. Abends war dann das Bloggerevent und am nächsten Tag waren wir auch unterwegs, das kommt dann in einem weiteren Post. Berlin ist immer wieder schön, ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Besuch

Sonntag, 2. Oktober 2016

Straßenkunst

Wir waren ein paar Tage in Berlin, davon gibt es demnächst mehr hier zu lesen. Ich mag ja Streetart sehr gern und deshalb vorab schon mal dieses Bild hier, es hat mich wirklich beeindruckt.
So, nun sind wir wieder da und haben hier noch ein paar freie Tage, ich freu mich drauf, erst mal die ganzen Eindrücke und Bilder zu sortieren, dann bekommt ihr auch davon was zu sehen.....

Freitag, 30. September 2016

Ein wenig Tierwelt

Wie schon erwähnt, haben wir eine Hafenrundfahrt mit Fahrt zu den Seehundbänken gemacht. Das war unglaublich lehrreich, was Umwelt und Natur an der Nordsee angeht. Vieles weiß man so einfach nicht, da man eben nicht davon betroffen ist. Der Kapitän hat sehr ausführlich davon gesprochen, welche Auswirkungen z.B. die tiefere Fahrrinne der Elbe auf die Strände hat und wie sich die Sturmfluten in Cuxhaven verändert haben. Umso schöner war es für mich, dann die Seehunde so nah sehen zu können. Man muss ganz leise auf dem Schiff sein und daher habe ich die Bilder mit dem handy gemacht, das Klicken der großen Kamera hätte die Tiere schon verscheuchen können. 

An den Treppen kann man die Höhe der Sturmfluten ablesen, da weiß man dann, warum der Deichschutz so wichtig ist. 
 Der Kormoran hat sich so hübsch in Pose geworfen, dass ich ihn auch gleich abgelichtet habe.