Sonntag, 24. Januar 2016

Nur nichts umkommen lassen....

Wir bekamen recht plötzlich sehr viele Orangen. Mh, was macht man blos damit, zum Essen waren es zu viele und den Saft vertrage ich nicht so gut. Irgendwie fiel dann aber der Begriff "Campari Orange". Okay, Campari haben wir auch im Schrank, Gelierzucker ist immer da. Etwas getüftelt und heraus kam ein leckerer, leicht herber Gelee. Wer mag, kann es gern nachkochen:

Campari-Orange-Gelee

900 ml Saft aus gepressten Orangen
350 ml Campari
670 gr Gelierzucker 2:1

Alles zusammen in den Topf, unter rühren aufkochen und dann ca 10 Minuten kochen lassen, in saubere und noch warme Gläser füllen. 

Keine Kommentare: