Mittwoch, 3. Februar 2016

Ein kleines Glück

Im Moment haben wir aus familiären Gründen sehr viel Papier- und Behördenkram zu erledigen. Da freut es mich dann umso mehr, wenn ich am anderen Ende einer Telefonleitung einen netten Menschen erwische. Da opfert doch ein mir fremder Kollege seine Pause, damit ich in meiner einen Antrag abgeben kann und so keine Wartezeiten habe. Vielen Dank dafür......

1 Kommentar:

Selbermacherin hat gesagt…

Oh ja, DAS ist allerdings total lieb!
Manchmal erwärmen einem doch ganz unverhofft Unbekannte das Herz, oder?
Susanne