Montag, 20. Juni 2016

Tibidabo

Mit der Metro, zu Fuß und dann mit der Schienenbahn ging es hoch zum Tibidabo. Das ist ein Vergnügungspark auf einem Berg, direkt unterhalb einer Kirche. Eigentlich wollten wir dort hoch, um die Aussicht zu bestaunen, die hielt sich jedoch aufgrund des Wetters in Grenzen. 

Über Barcelona hingen dicke graue Wolken, nur ab und an kam blauer Himmel durch. Aber egal, es war warm und es war trocken, was will man mehr?
 Die Kirche bot ein tolles Bild, wie sie da auf dem Berg thronte....
zusammen mit den Attraktionen des Parkes war das im ersten Moment etwas seltsam für mich anzusehen, dann erinnerte ich mich, dass es bei uns auch Kirmessen gibt, die mit Kirchen zusammen gehen, entstanden aus Kirchweihfesten, also doch nicht seltsam.
Das Riesenrad war besonders bunt vor dem eher grauen Himmel, nur nicht vom Bild täuschen lassen, es war selten so blau

1 Kommentar:

Frau nima hat gesagt…

Also bei uns heißt sowas Kirtag - und das sieht genauso aus *lach* Tolle Fotos ♥♥

Alles Liebe nima