Freitag, 28. Oktober 2016

Die Zeit läuft....




Allmählich geht es auf das Ende zu. Seit Anfang des Jahres lösen wir den Haushalt meiner Schwiegereltern auf. Nach einigem hin und her geht es jetzt in den Verkauf und ich bin froh, wenn es in gute Hände kommt. Seit Jahresbeginn räumen und rümpeln wir, verschenken, spenden und wühlen uns durch das Leben der ehemaligen Hausbewohner. Es war traurig und lustig, eine Menge Arbeit, wir haben so manches Kuriose gefunden. Vieles war kein Spaß und manches verstehe ich nun besser. Ich habe eine Menge gelernt, aber jetzt bin ich froh, dass die Zeit bald vorbei ist. Im nächsten Monat geht eine Entrümpelfirma durch das Haus und dann kommen hoffentlich bald neue Besitzer. Kann man sich etwas für ein Haus wünschen? Falls ja, würde ich dem Haus eine Familie mit Kindern und Haustieren wünschen, die es aus dem Dornröschenschlaf wecken und mit Lachen und Lärm erfüllen, es war viel zu lange viel zu still dort. Alles Gute auf Deine alten Tage,  Haus!

Kommentare:

Maria Widerstand hat gesagt…

Hallo Uta!

Das war sicher kein einfaches Jahr für Dich. Es ist sehr aufwühlend das Elternhaus zu räumen. Von der Arbeit ganz zu schweigen.

Weiterhin viel Kraft für die letzten Schritte!

lg
Maria

Muschelmaus hat gesagt…

@Maria vielen Dank für die lieben Worte

Claudia hat gesagt…

Du Liebe, das hatten wir letztes Jahr mit der Wohnung der Schwiegermutter.
Das braucht auch im Nachhinein noch Zeit.
LG Claudia