Dienstag, 27. Juni 2017

Ein Stück Himmel....

 ... habe ich letzte Woche eingefangen. Toll, die Streifen, oder?

Samstag, 24. Juni 2017

Streetart

 Einige bunte Wände habe ich auch aus Lissabon mitgebracht. Ich mag ja gut gemachtes Graffiti sehr gern,
diese Häuserfassade mit dem Gesicht hat mir richtig gut gefallen, und die Katzen waren nur niedlich.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Keramik

Wenn man in Lissabon unterwegs ist, begegnet man überall Kacheln und Fliesen in den tollsten Farben und mit wunderschönen Motiven, ganze Häuserfassaden sind damit gestaltet.
Mir gefällt so etwas ja sehr gut, so ist jedes Haus individuell und das Straßenbild ist wunderschön bunt.

Montag, 19. Juni 2017

Mein (langes) Wochenende

Hier bei uns war am Donnerstag Feiertag und zusätzlich hatte ich einen Brückentag (Herr Maus leider nicht). Ich habe dieses lange Wochenende sehr genossen. In Ruhe frühstücken gehört dazu, 
das Wetter war dann so, dass wir am Donnerstag und am Sonntag mit dem Rad zum Sport fahren konnten. Am Samstag hat Herr Maus Arbeit mit gebracht.
Mit einem Teil der Erdbeeren haben wir den Rumtopf angesetzt, der Rest wurde zu Marmelade verarbeitet, gemeinsam mit dem Rhabarber, der eingefroren war. 


Lecker gegessen haben wir auch, sehen bei euch die Rezepte auch irgendwann so aus? Bei uns werden immer alle Verbesserungen notiert. 
Außerdem habe ich viel Zeit an der Nähmaschine verbracht. Ich habe einige Kleidungsstücke geändert und bin echt zufrieden mit dem Ergebnis. Außerdem habe ich gestrickt, gehäkelt, gelesen und einfach die freie Zeit genossen....

Sonntag, 18. Juni 2017

Fundstücke in Lissabon

Einige kuriose und schöne Dinge finde ich auch immer unterwegs und halte die dann mit der Kamera fest. Oben das Bild war in einem Schaufenster fast flächendeckend,
die Altglascontainer waren fast alle bemalt, diese Meerjungfrauen in pink fand ich besonders...äh... pink?
Genauso wie den Elefanten auf dem Fass, lach.
Dagegen war die Kuh schon fast langweilig, musste aber trotzdem mit....

Mittwoch, 14. Juni 2017

Straßenbahn fahren in Lissabon

Wer nach Lissabon kommt, sollte unbedingt mit den Straßenbahnen fahren. Diese kleinen, alten Bahnen machen einen Riesenspaß. Es gibt sie als Linienbahnen und als Sightseeing-Bahnen für eine Stadtrundfahrt. 
Wir haben uns für letzteres entschieden, da in diesen Bahnen nur so viele Leute einsteigen dürfen, wie Sitzplätze vorhanden sind. Die Bahnen fahren 1 Std 40 Minunten und schlängeln sich dabei durch die engen Gassen von Lissabon, bergauf und bergab. 
Hindernisse und andere Verkehrsteilnehmer werden gnadenlos von der Straße gebimmelt, Weichen von Hand gestellt und auch der Stromkabel wird mit einem langen Stab von Hand "umgestöbselt".
Richtig gut fand ich, dass die tickets 24 Std gültig sind und auch bei den Bahnen das hop-on-hop-off Prinzip gilt. Wir haben die Tickets meist gegen Mittag gekauft und haben eine Runde komplett gedreht, am nächsten Morgen haben wir und dann noch mal zu den Sehenswürdigkeiten fahren lassen. Schaut mal, wie eng es hier teilweise ist: 

 Ich hätte den ganzen Tag Straßenbahn fahren kännen.....

Samstag, 10. Juni 2017

Castelo de Sao Jorge, Lissabon

Ein schönes Ausflugsziel in Lissabon ist das Castelo de Sao Jorge. Aus der Ferne hatten wir es schon bewundert, also hin. Wir gehören auch im Urlaub eher zu den Frühaufstehern, das kam uns hier sehr zu gute. Zum einen war es noch nicht so warm, wir wollten ja zu Fuß auf den Berg, zum anderen gab es an der Kasse nur eine Minischlange.
Oben angekommen wurde man mit einem tollen Ausblick über Lissabon belohnt, hier lass ich einfach mal die Bilder sprechen:



Die Anlage selbst ist sehr schön, man kann in und auf den alten Mauern herum laufen, ein kleines Museum gehört auch dazu und Pfauen lenken die Aufmerksamkeit auf sich. Ein paar Stunden kann man sich schon dort aufhalten und die Aussicht genießen.....

Fortsetzung folgt....

Freitag, 9. Juni 2017

tierische Begegnungen

Herr Maus und ich haben am Pfingstmontag einen Spaziergang in die Nachbarstadt gemacht. Da es recht warm war, haben wir uns etwas zu trinken gegönnt. Diese beiden hofften wohl ebenfalls auf eine Leckerei. 
Auf dem Rückweg hat uns noch Reinicke Fuchs  den Weg versperrt. In aller Seelenruhe saß er mitten auf dem Weg. Bis auf 1,5 Meter haben wir uns ran getraut, näher irgendwie nicht, ist und bleibt ja ein Wildtier. Aber so kamen wir nicht vorbei. Erst als ein Zug in der Nähe lärmte, ist er ins Gehölz verschwunden....
Hier gibt es bald mehr aus Lissabon......

Donnerstag, 8. Juni 2017

Blick über die Stadt Lissabon

Wie ich ja schon erzählt habe, hat Lissabon 4 Aufzüge, 3 davon haben wir genutzt. Der schönste ist sicherlich der Elevator de Santa Justa. Man meint, in einer anderen Zeit zu sein. Von außen die wunderschönen Metallverstrebungen, von innen eine mit Holz verkleidete Kabine.
Der Blick von der Aussichtsplattform ist wunderschön, man schaut über die ganze Stadt, hier einfach mal ein paar Eindrücke:







Fortsetzung folgt......

Dienstag, 6. Juni 2017

Lissabon, Mai 2017

Herr Maus und ich waren eine Woche in Lissabon. Eine tolle Stadt, uns hat es sehr gut gefallen und daher zeige ich euch hier einiges. Heute erst mal nur ein paar Kleinigkeiten, in den nächsten Tagen etwas ausführlicher.
Wie in jedem Urlaub haben wir das meiste zu Fuß erledigt. Überall in Lissabon gibt es dieses Kopfsteinpflaster, gute Schuhe sind also ein Muss. Bei Regen wird es auch schnell mal richtig glatt, aber schön schaut es aus, oder? Diese Muster oder auch mal ein Wort, das auf das Geschäft hinweist, was für ein Albtraum für die Straßenbauarbeiter...
Hier seht ihr 2 von 4 Aufzügen (ja, auch die kleine Bahn wird als Aufzug bezeichnet und genutzt). Lissabon hat 7 Hügel und da sind diese Aufzüge nicht nur für Touristen, sondern auch für die Einwohner eine echte Hilfe. Von dem Unteren hat man eine tolle Aussicht über die Stadt, davon auch später mehr.
 Die Straßenbahnen prägen das Stadtbild und was soll ich sagen, ich hätte mich da am liebsten jeden Tag mit durch die Stadt fahren lassen, das war so richtig meins. Jede Fahrt ein neues Abenteuer....