Freitag, 9. Juni 2017

tierische Begegnungen

Herr Maus und ich haben am Pfingstmontag einen Spaziergang in die Nachbarstadt gemacht. Da es recht warm war, haben wir uns etwas zu trinken gegönnt. Diese beiden hofften wohl ebenfalls auf eine Leckerei. 
Auf dem Rückweg hat uns noch Reinicke Fuchs  den Weg versperrt. In aller Seelenruhe saß er mitten auf dem Weg. Bis auf 1,5 Meter haben wir uns ran getraut, näher irgendwie nicht, ist und bleibt ja ein Wildtier. Aber so kamen wir nicht vorbei. Erst als ein Zug in der Nähe lärmte, ist er ins Gehölz verschwunden....
Hier gibt es bald mehr aus Lissabon......

Keine Kommentare: